MA 02 Studio II – FINALE Architektur zwischen Notstand und Chance

Prof. Johannes Kappler  & Prof. Frederik Künzel –  MA 02 Studio II – FINALE Architektur zwischen Notstand und Chance

Im Mai 2012 wurde Finale Emilia von einem Erdbeben zerstört. Bis zu diesem Ereignis war es eine für Italien typische Kleinstadt, in der es sich dank der besonderen Lagegunst zwischen Bologna und Verona einfach gut leben liess. Trotz ihrer bedeutenden Kulturdenkmäler blieb die Stadt ohne eine starke touristische Prägung.

Seit dem Erdbeben haben sich die Lebensumstände der dortigen Bewohner von heute auf morgen dramatisch verändert. Weite Teile der identitätsstiftenden Innenstadt sind noch immer unbewohnbar. Ein funktionstüchtiger, öffentlicher Raum existiert hier nicht mehr. Stattdessen spielt sich das Leben in den privaten Räumen an der eigenschaftslosen Peripherie der Stadt ab.

Die dringlichste Aufgabe ist es, ein weiteres Zerbrechen des Gemeinwe- sens zu verhindern und die richtige Strategie für die Revitalisierung des Stadtzentrums zu finden. Nach einer Phase, in der die notwendigsten Instandsetzungsarbeiten provisorisch abgeschlossen wurden, macht sich nun Ernüchterung breit. Auf eine archäologische Rekonstruktion der Altstadt aus einer längst vergangenen Zeit können die Bewohner angesichts der täglichen Probleme nicht warten. Stattdessen müssen kurz- und mittelfristig pragmatische Lösungen für eine zeitgemäße Stadt gefunden werden, die zwar mit Respekt das besondere Ereignis der Erdbebenkatastrophe in sich aufnehmen, aber auch einen Fortschritt für das Leben der Bewohner garantieren.

Diese außergewöhnliche Aufgabe bringt uns dazu, uns völlig unvoreingenommen mit den Grundfragen unserer Disziplin auseinanderzusetzen: Wie lesen wir einen Ort mit seinen vielfältigen, zum Teil unsichtbaren Schichten? Wie entwickeln wir einen mehrdimensionalen Aktionsplan? Wie visualisieren wir spontane, urbane Interventionen? Toyo Ito hat diese Herausforderung im Zusammenhang mit dem Wiederaufbau einer 2011 durch den Tsunami verwüsteten japanischen Stadt so zusammengefasst: Architecture. Possible here?

Lassen Sie uns zusammen Interventionen entwickeln, aus welchen sich für Finale Emilia ganz neue Möglichkeiten der Identität ergeben!