schlussveranstaltung

in einer gemeinsamen schlussveranstaltung werden die studierenden der fuenf master-projektstudios ihre entwürfe am 26.01.2012 im lichthof der karlstrasse 6 ausstellen

am gleichen tag findet von 15:00 – 18:00 hr die präsentation ausgewaehlter arbeiten aus den projektstudios im gemeinsamen plenum statt

mehrere gastkritiker und saemtliche studierende der FK_01 sind dazu eingeladen

 

ca. 70 entwürfe wurden im ws 2011/12 in 5 sg. projektstudios betreut.

studio I: Prof. Martin Zoll, LB Dipl.Ing. Oliver Betz > Entwurfsthema: MISA – Munich Indoor Sports Arena – im Olympiapark
studio II: Prof. Meck, LB Dipl.Ing. Franz Wimmer > Entwurfsthema: Ein Haus für Karl Valentin / A „sänta“ for Karl Valentin
studio III: Prof. Joerg Weber, LB Dipl.Ing. Anna Probst > Entwurfsthema: KURHAUS _ bahia de pasaia pais vasco
studio IV: Prof. Gilberto Botti, Prof. Piero Bruno > Entwurfsthema: Festung Franzensfeste, Südtirol / Forte di Fortezza, Trentino Alto Adige
studio V: Prof. Dr. Valena, LB Dipl.Ing. Andreas Hild > Entwurfsthema: ISARPHILHARMONIE München

Advertisements

valentin


STUDIO II

“Mögen hätt’ ich schon wollen, aber dürfen hab’ ich mich nicht getraut.”
Ein Haus für Karl Valentin
A „sänta“ for Karl Valentin

Die ersten Zwischenstände dieses Projektstudios:

zwischenstand

Ein Aufruf an alle Masterstudenten

Bitte schickt einen kleinen Beitrag eures aktuellen Projekts in Form von Perspektiven, Zeichnungen und Modellfotos per Mail an benjamin.neumeier@googlemail.com

Es soll von allen Projektstudios der aktuelle Stand der Arbeiten gezeigt werden, sodass alle Studierenden einen Einblick in die anderen Studios bekommen

 

kunstareal


Kunstareal München

Die Abgabe und Vorstellung der Arbeiten aus dem WS 2011/2012 in MA 12 Architectural Design II ist am Dienstag den 31. Januar 2012 um 11.00 Uhr.

Bitte die Arbeiten am Dienstag ab 9.00 Uhr in Absprache mit den Assistenten auf dem Gang vor den Seminarräumen 211-214 aufbauen.

Die 10-minütige, mündliche Vorstellung der Semesterarbeit beinhaltet eine kurze Wiederholung der Aufgabenstellung, die eigene Analyse, den konzeptionellen Ansatz und die Wahl der Medien bei der Ausführung, warum Modell ? Plan? booklet?.
Die konzeptionellen Überlegungen sind alle während des Semesters zu einem hohen Niveau entwickelt. Es wird jetzt bis zur Abgabe entscheidend sein, wie Sie die Vorlagen umsetzen. Ich bitte Sie sehr auf ein gutes Planlayout, auf exakten Modellbau und die richtige Verwendung und Ausführung anderer Medien zu achten. Die Arbeiten werden jetzt nach ihrer Erscheinungsform verglichen und beurteilt und nicht nach der Absicht, die Sie möglicherweise unterstellen.

Als Gastkritiker habe ich zur Präsentation den Mediendesigner W.Mechitarian und den Szenografen K.Greiner der Gruppe GREYZ eingeladen.

Die letzte Korrektur am Dienstag den 17.Januar 2012 findet nach Plan im Atelier. Raum 215 statt.

mit kreativen Grüßen S.H.Bucher